Girokonto abgelehnt

Credit card macroEin Konto gehört heutzutage ganz einfach dazu. Doch es gibt so viele Menschen, die ganz einfach von den Banken kein Girokonto bekommen. Manchmal wurden aufgrund eines Zahlungsrückstands oder anderen Gegebenheiten die bestehenden Konten gekündigt und eine neue Kontoeröffnung verweigert. Doch woran kann das liegen, dass sich die Kreditinstitute manchmal so schwer tun und bestimmten Personen keine Konten zur Verfügung stellen? Die Antworten sind sehr vielfältig und können variieren.

Mit Hilfe unseres Rechners, können Sie die besten Anbieter vergleichen. 

Girokonten von Postbank, Comdirect und touchscreen - bankingCo. abgelehnt – was nun?

In der heutigen Zeit ist es sehr schwierig, ohne ein Bankkonto dazustehen. So viele Dinge laufen nur noch über die Konten. Strom, Miete, Telefon, die meisten Unternehmen bestehen auf den Lastschrifteinzug. Oder zumindest sollte eine Überweisung möglich sein. Bargeldloses Zahlen ist nun einmal der Fortschritt der Zeit. Vor allem haben ja nicht alle Firmen einen Sitz vor Ort, dass man bar bezahlen könnte. Doch Sie haben gewisse Rechte. Es muss Ihnen zumindest ein Guthabenkonto eingerichtet werden. Dazu haben sich die Geldinstitute vor einigen Jahren verpflichtet.

Ein Bankkonto auf Guthabenbasis von DAB, Ing Diba und Noris

Sie brauchen im Prinzip keine Angst zu haben, dass Sie überhaupt kein Bankkonto erhalten. Mit dem Guthabenkonto kommen Sie schon ein Stück weit und können bei gedecktem Konto Mieter, Stromanbieter und andere Firmen abbuchen lassen. Im Prinzip ist das Guthabenkonto mit einem Prepaid-Handyvertrag zu vergleichen. Über den auf dem Bankkonto befindlichen Betrag können Sie ganz nach Belieben verfügen. Ein Dispo wird bei der Variante nicht eingeräumt. Es kann somit also nicht überzogen werden. Das ist für alle Beteiligten eine gewisse Sicherheit.

Signature contratKunden abgelehnt – welche Gründe

Obwohl sich die Geldinstitute dazu bereiterklärt haben, allen Leuten ein Konto zur Verfügung zu stellen, kommt es immer wieder zu Ablehnungen. Leute mit Zahlungsschwierigkeiten und wenig Geld bringen den Geldinstituten eben ganz einfach kaum Geld ein. Risiko-Kunden wie Hartz IV Empfänger, insolvente Kunden, Verschuldete oder Arbeitslose sind meistens nicht gerne gesehen. Haben Sie die Ablehnung schriftlich, dann können Sie sich bei der Beschwerdestelle des Institutes beschweren und auf eine Kontoeröffnung bestehen. Probieren Sie es einfach einmal aus.

Negative Schufa – Grund für Kontenablehnung

Im Laufe der Zeit kann es doch immer wieder passieren, dass Sie einen negativen Schufa-Eintrag erhalten. Aber das ist letztendlich kein Grund, Ihnen kein Konto zur Verfügung zu stellen. Auch mit Schufa-Eintrag haben Sie ein Recht auf ein Bankkonto, auch wenn es nur ein Guthabenkonto ist. So können Sie beispielsweise Geld von Ämtern hinüberweisen lassen und Lastschriften einrichten. Gerade dann, wenn Sie beispielsweise Kindergeld oder Zuschuss zur Miete erhalten, ist ein Bankkonto zwingend notwendig. Die Gelder werden ja überwiesen und nicht bar ausgezahlt. Alles zum Thema Guthabenzins ohne Schufa.

Bargeldloser Zahlungsverkehr muss private-krankenversicherung-beamte-test-150x150gewährleistet sein

Jedem Bürger muss wenigstens ein Bankkonto zur Verfügung gestellt werden, auch wenn die Sparkassen und andere Geldinstitute aufgrund von schlechter Schufa oder geringen Einnahmen keine Lust dazu haben und einen Kontoantrag ablehnen. Haben Sie noch kein Girokonto bei einem anderen Geldinstitut und erhalten trotzdem auf Ihren Antrag hin keines, dann sollten Sie sich wirklich beschweren. Das hilft in den meisten Fällen Wunder. Vor allem ist es für die Banken ja kein Risiko, wenn Sie ein Guthabenkonto einrichten. Eine Überziehung ist ja bei der Kontenart nicht möglich.

Kontoeröffnung abgelehnt – immer am Ball bleiben

Sie haben ein Girokonto beantragt und nun kam die Ablehnung? Dann sollten Sie weiter am Ball bleiben, sich an die Beschwerdestelle der Bank wenden und neue Versuche starten. Banken haben sich dazu verpflichtet, allen Menschen ein Konto zur Verfügung zu stellen. Lassen Sie sich von den Mitarbeitern Antworten auf Ihre Fragen geben, warum Sie kein Bankkonto erhalten sollen. Falls kein normales Bankkonto möglich ist, dann ist normalerweise die Möglichkeit gegeben, ein Guthabenkonto zu eröffnen. So wird Ihnen der bargeldlose Zahlungsverkehr nicht vorenthalten. Alle Angebote stehen hier im Vergleich.

Quellen und Verweise: